Wie kann ich Kryptowährungen einzahlen (erhalten)?
Wie kann ich Kryptowährungen einzahlen (erhalten)? Wie kann ich Kryptowährungen einzahlen (erhalten)?

Wie kann ich Kryptowährungen einzahlen (erhalten)?

Sie können Ihre Kryptowährungen (z. B. in Ihrer externen Wallet), ganz einfach in Ihre Bitvavo-Wallet übertragen. Befolgen Sie dafür die folgenden Schritte:

Auswahl des Netzwerks: Bitte beachten Sie, dass wir nicht alle Netzwerke/Blockchains unterstützen. Sehen Sie hier nach, welche Netzwerke pro Kryptowährung unterstützt werden: Netzwerke-Seite. Sie wählen und bestätigen auf der Einzahlungsseite jeder Coin, über welches Netzwerk Sie diese an uns senden können.
  1. Loggen Sie sich in Ihr Bitvavo-Konto ein.
  2. Wechseln Sie zur Kryptowährung, die Sie einzahlen möchten.
  3. Wählen Sie in der oberen Navigationsleiste der mobilen App „Einzahlen“. Tippen Sie in der mobilen App auf die drei Punkte oben rechts und wählen Sie die Einzahlungsoption.
  4. Wählen Sie ein Netzwerk, um Ihre Adresse anzuzeigen. Wir unterstützen nur die nativen Blockchains/Netzwerke jeder Coin.
  5. Jetzt wird Ihre Bitvavo-Wallet-Adresse angezeigt. Sie können diese Adresse verwenden, um Ihre Kryptowährung zu übertragen.
Achtung: Für Kryptowährungen wie EOS, NEM, Steem, XLM und XRP müssen Sie der Transaktion einen Tag/Memo hinzufügen, damit sie Ihrem Bitvavo-Konto gutgeschrieben werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert es, bis meine Einzahlung gutgeschrieben wird?

Normalerweise dauert es zwischen ein paar Minuten und einigen Stunden, bis Kryptowährungen Ihrem Bitvavo-Konto gutgeschrieben werden. Die Geschwindigkeit hängt davon ab, wie schnell Ihre Transaktion durch das Netzwerk bestätigt wird und wie viele Bestätigungen wir benötigen. Diese Anzahl variiert je nach Kryptowährung. Eine Übersicht finden Sie hier.

Welche Probleme können bei der Einzahlung von Kryptowährungen auftreten?

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Kryptowährungen an Ihr Bitvavo-Konto senden. Wenn Kryptowährungen aufgrund eines Benutzerfehlers (z. B. falsche Adresse, nicht unterstützte Währung oder Netzwerk) falsch eingezahlt werden, kann dies nicht korrigiert werden. Das bedeutet, dass Sie Ihr Geld verlieren.

Einzahlungen über OPT Blockchain, Wrapped Tokens oder MATIC führen zum Verlust Ihrer Coins.

Welches Blockchain-Netzwerk sollte ich verwenden, um meine Kryptowährungen zu senden und zu empfangen?

Jede Kryptowährung arbeitet mit ihrem eigenen Netzwerk. Einige Börsen und Wallets unterstützen mehrere Netzwerke für einzelne Kryptowährungen. Dies ist bei Bitvavo nicht der Fall.

Damit klar ist, welches Netzwerk Sie für Einzahlungen auf Ihre Bitvavo-Wallet verwenden müssen, unterstützt Bitvavo derzeit nur ein Netzwerk.

Das Bitcoin-Netzwerk, das Ethereum-Netzwerk und die BNB Smart Chain sind die am weitesten verbreiteten und beliebtesten Netzwerke. Bitte beachten Sie, dass Bitvavo keine Einzahlungen über die BNB Smart Chain oder Tron-Chain (TRC-20) für Ethereum-basierte Währungen wie USDT und USDC unterstützt, außer für BNB und TRX.

Wenn Sie andere Kryptowährungen über das falsche Netzwerk einzahlen, kann dies zum Verlust Ihres Geldes führen.

Prüfen Sie vorab auf unserer Netzwerkseite ob Ein- und Auszahlungen für bestimmte Kryptowährungen aktiv, deaktiviert oder in Wartung sind.

Hier finden Sie eine ausführliche Liste aller von Bitvavo angebotenen Kryptowährungen und ihrer jeweiligen Netzwerke bei Bitvavo: Netzwerkseite.

Kann ich NEO über das NEO N3-Netzwerk einzahlen?

Nein, Bitvavo unterstützt nur NEO-Einzahlungen über das NEO Legacy-Netzwerk. Einzahlungen, die über das N3-Netzwerk erfolgen, gehen verloren.

Was ist ein Tag/Memo?

Warum brauchen Sie ein Memo oder Tag für den Versand von Kryptowährungen?

Beim Versand bestimmter Kryptowährungen ist es wichtig, ein Memo oder Tag hinzuzufügen, um sicherzustellen, dass die Transaktion den gewünschten Empfänger erreicht und seiner Wallet korrekt gutgeschrieben wird.
Das Memo oder Tag wird normalerweise verwendet, um zwischen verschiedenen Transaktionen zu unterscheiden und sicherzustellen, dass die Gelder dem richtigen Konto gutgeschrieben werden. Wenn Sie beispielsweise Kryptowährungen an eine Börse senden, müssen Sie möglicherweise ein Memo oder Tag hinzufügen, um Ihr Konto zu identifizieren, damit die Börse das Geld Ihrem Konto gutschreiben kann.
Ohne Memo oder Tag kann die Transaktion verzögert werden oder sogar verlorengehen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Tag und einem Memo?

Im Zusammenhang mit Kryptowährungstransaktionen dienen sowohl ein Tag als auch ein Memo einem ähnlichen Zweck: sie liefern zusätzliche Informationen zur Identifizierung einer Transaktion. Der Unterschied zwischen den beiden hängt jedoch von der jeweiligen Kryptowährung ab.

Memo
Ein Memo ist eine Information, die einer Transaktion hinzugefügt wird, um zusätzliche Zahlungsdetails zu liefern. Memos werden häufig bei Transaktionen mit Kryptowährungen wie Eos (EOS) und Stellar (XLM) verwendet. In diesen Netzwerken wird ein Memo verwendet, um zwischen verschiedenen Zahlungen zu unterscheiden, die an dieselbe Adresse gesendet werden.

Wenn Sie beispielsweise mehrere Zahlungen an denselben Empfänger senden, können Sie jeder Zahlung ein eindeutiges Memo hinzufügen, um sicherzustellen, dass sie korrekt identifiziert und dem Konto des Empfängers gutgeschrieben werden.

Tag
Ein Tag ist ein eindeutiger Identifikationscode, der für Transaktionen mit Kryptowährungen wie Ripple (XRP) verwendet wird. Ein Tag ist in der Regel ein numerischer Code, der der Adresse des Empfängers hinzugefügt wird, um sicherzustellen, dass die Transaktion korrekt an den vorgesehenen Empfänger weitergeleitet wird. Ähnlich wie ein Memo wird ein Tag verwendet, um zwischen verschiedenen Zahlungen an dieselbe Adresse zu unterscheiden.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Hauptunterschied zwischen einem Tag und einem Memo darin besteht, dass ein Tag in der Regel als eindeutiger Identifikationscode für die Weiterleitung einer Transaktion verwendet wird, während ein Memo dazu dient, zusätzliche Zahlungsdetails zu liefern. Die spezifische Verwendung von Tags und Memos kann jedoch abhängig vom verwendeten Netzwerk variieren.

Unterstützt Bitvavo Transaktionen zur Löschung von XRP-Konten?

Bitvavo akzeptiert Gelder, die aus der Löschung von XRP-Konten durch Kontolöschungstransaktionen stammen. XRP erfordert ein Mindestguthaben von 10 XRP, um eine aktive Wallet zu unterhalten. Dieses Guthaben ist in der Wallet gesperrt und kann nur durch die Löschung des XRP-Kontos ausgezahlt werden.

Um die gesperrten 10 XRP auszuzahlen, können Sie eine Kontolöschungstransaktion einleiten. Dieser Vorgang sendet die verbleibenden 10 XRP an Bitvavo, damit Sie wieder auf dieses Guthaben zugreifen können.

War dieser Beitrag hilfreich?

1346 von 2171 fanden dies hilfreich