Was ist ein Hard Fork und wie geht Bitvavo damit um?

Eine Hard Fork ist der Wechsel in der Software einer digitalen Währung, die zu einer neuen digitalen Währung führen kann. Kommt es zu einer Fork bei einer Blockchain, so wurde diese geteilt. Im Idealfall nutzen die User nur eine der beiden Blockchains und nicht beide. Werden jedoch beide Blockchains genutzt, so werden zwei neue Coins geschaffen.

Beispiel

Ein Beispiel einer Hard Fork bei dem beide Blockchains weiterhin genutzt wurden ist die Bitcoin/Bitcoin Cash Fork.

Wie geht Bitvavo mit einer Hard Fork um?

Obwohl Bitvavo gerne jede Hard Fork unterstützen würde, ist dies sowohl aus technischen als auch Sicherheitsgründen leider nicht möglich. Aus diesem Grund prüft Bitvavo von Fall zu Fall, ob eine Hard Fork unterstützt werden kann oder nicht. Möchten Sie immer auf dem neuesten Stand sein welche Hard Forks Bitvavo unterstützt, so abonnieren Sie unseren Newsletter oder kontaktieren Sie unser Support Team und schreiben Sie eine E-Mail an support@bitvavo.com.

Empfehlung

Möchten Sie sicherstellen das sie beide Teile der Hard Fork bekommen, so sollten Sie am besten ihre Kryptowährung aus ihrer eigenen Wallet oder einer externen Wallet in eine Wallet überweisen die beide Teile der Hard Fork unterstützt. Wie sie ganz einfach ihre Kryptowährung von ihrer eigenen auf eine externe Wallet überweisen können, erfahren Sie hier.


How did we do?


Powered by HelpDocs

Powered by HelpDocs