Wie kann ich eine Wallet-Adresse auf die Whitelist setzen?

Es ist möglich mehrere Wallet-Adressen auf die Whitelist zu setzen, wodurch ihr Account noch sicherer wird. In diesem Beitrag erklären wir was die Whitelist für eine Wallet-Adresse ist und wie Sie sie verwenden können.

Was ist die Whitelist für eine Wallet-Adresse?

Wenn Sie eine externe Wallet-Adresse zu ihrer Whitelist hinzufügen, können Sie Auszahlungen ihrer digitalen Währung nur noch von dieser Wallet-Adresse durchführen. Für jede Kryptowährung können Sie ihrer Whitelist mehrere Wallet-Adressen hinzufügen. Sie können für jede einzelne Kryptowährung Wallet-Adressen zu ihrer Whitelist hinzufügen und somit über eine unbegrenzte Anzahl von Wallet-Adressen verfügen.

Zusätzlich dazu ist es möglich ihr bereits verifiziertes Bankkonto auf die Whitelist zu setzen. Dies ermöglicht es Ihnen Überweisungen auf ihr Bankkonto zu tätigen, nachdem Sie weitere Wallet-Adressen auf die Whitelist gesetzt haben oder, falls Sie noch keine weiteren Wallet-Adressen auf die Whitelist gesetzte haben, nur Überweisungen auf ihr Bankkonto zu tätigen (und nicht länger auf externe Wallets).

Beispiele

Hier sind zwei Beispiele zur Veranschaulichung der Verwendung von Whitelisting:

  1. Stellen Sie sich vor Sie setzen nur die Wallet-Adresse ihrer Bitcoin-Wallet auf die Whitelist. In diesem Fall ist es nicht länger möglich Überweisungen an eine andere Adresse, inklusive ihres verifizierten Bankkontos, zu tätigen. Möchten Sie Überweisungen auf ihr verifiziertes Bankkonto tätigen, so müssen Sie auch ihre IBAN auf die Whitelist setzen.
  2. Stellen Sie sich vor Sie setzen nur ihr verifiziertes Bankkonto auf die Whitelist. In diesem Fall ist es nicht länger möglich Überweisungen an andere Adressen durchzuführen. Möchten Sie Überweisungen an andere externe Wallets durchführen, so müssen Sie diese ebenfalls zuerst auf die Whitelist setzen.

Vorteil

Indem Sie ihre Wallet-Adressen auf die Whitelist setzen, vermeiden Sie das Dritte Überweisungen an eine unerwünschte Wallet-Adresse tätigen können. Indem Sie also Wallet-Adressen auf ihre Whitelist setzen machen Sie ihr Konto noch sicherer.

Wie füge ich eine Wallet-Adresse zu meiner Whitelist hinzu?

Um eine Wallet-Adresse zu ihrer Whitelist hinzuzufügen befolgen Sie bitte folgende Punkte:

  1. Loggen Sie sich in ihren Bitvavo-Account ein.
  2. Klicken Sie rechts oben auf ihren Namen.
  3. Wählen Sie als nächstes die Option „Whitelist“.
  4. Klicken Sie auf „Adresse hinzufügen” und geben Sie die Wallet-Adresse ein.
  5. Geben Sie anschließend ihren 2FA-Code ein.

Nach Abschluss dieser Schritte akzeptiert ihr Bitvavo-Konto nur noch Wallet-Adressen ihrer Whitelist.


How did we do?


Powered by HelpDocs (opens in a new tab)

Powered by HelpDocs (opens in a new tab)