Ist mein gehostetes Wallet gut gesichert?

Die Sicherheit Ihres gehosteten Wallets hat bei Bitvavo höchste Priorität. Bitvavo hat die folgenden Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit Ihres bei Bitvavo gehosteten Wallets zu gewährleisten:

  1. Stichting Bitvavo Payments
    Alle digitalen Währungen der Kunden werden auf einem Sammelkonto gespeichert, das von der Stichting Bitvavo Payments, einer von Bitvavo B.V. völlig getrennten Einheit, eingerichtet wurde. Auf diese Weise können die Ergebnisse von Bitvavo B.V. nicht den geringsten Einfluss auf die Gelder der Nutzer von Bitvavo haben.
  2. Cold Wallets
    Die meisten digitalen Währungen unserer Nutzer werden auf sogenannten 'Cold Wallets' gespeichert. Diese Wallets sind nicht mit dem Internet verbunden und werden an einem sicheren Ort aufbewahrt. Auf diese Weise können diese Cold Wallets nicht gehackt werden. Um zu gewährleisten, dass Sie Ihre Gelder schnell verkaufen oder abheben können, behält Bitvavo einen Prozentsatz der gespeicherten digitalen Währung auf einem so genannten 'Hot Wallet'.
  3. Multisignatur-Wallets
    Die Cold Wallets, die Bitvavo verwendet, sind Multisignatur-Wallets. Aus diesem Grund hat nur eine ausgewählte Anzahl von Bitvavo-Mitarbeitern Zugang zu den Cold Wallets und sie können nur gemeinsam darauf zugreifen.
  4. Garantierte Konten
    Um die Sicherheit unseres Benutzervermögens auf die nächste Stufe zu bringen, führen wir die Bitvavo-Kontogarantie ein. Sollte sich jemand unbefugten Zugriff auf Ihr Bitvavo-Konto verschaffen und Gelder missbrauchen, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Rückerstattung von bis zu 100.000 EUR.

Unter anderem durch die oben genannten Maßnahmen ist Ihr gehostetes Wallet extrem gut gesichert. Dennoch steht es Ihnen natürlich frei, Ihr Geld auf Ihr eigenes externes Wallet abzuheben, damit Sie völlig unabhängig sind. Wie Sie Ihr Guthaben auf ein Wallet übertragen können, wird hier näher erläutert.

 

War dieser Beitrag hilfreich?

104 von 117 fanden dies hilfreich