Erhalten Sie einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter Ihrer Bank, der Ihnen helfen möchte, Ihre Vermögenswerte aufgrund verdächtiger Aktivitäten/Transaktionen zu sichern? Dies könnte möglicherweise Bank-Helpdesk-Betrug sein. Sie können unten mehr über diese Form von Betrug und wie Sie sie erkennen können, lesen. 

Wie erkenne ich Bank-Helpdesk-Betrug?

  1. Sie werden von einer Telefonnummer angerufen, die wie die echte Telefonnummer Ihrer Bank aussieht, aber tatsächlich von einer anderen Nummer aus angerufen wird. Dies wird auch als Spoofing bezeichnet.
  2. Betrüger führen Recherchen durch und geben sich in der Regel als Bankmitarbeiter aus, die tatsächlich dort arbeiten. Wenn Sie online nach dem Namen recherchieren, scheint alles zu stimmen. 
  3. Während des Gesprächs wird eine Form von Dringlichkeit erzeugt. Der Betrüger kann beispielsweise behaupten, dass verdächtige Aktivitäten stattgefunden haben und Sie sofort handeln müssen. In einigen Fällen hat der Betrüger selbst die verdächtige Aktivität erstellt, wodurch die Geschichte plausibel erscheint.
  4. Der Betrüger präsentiert dann eine 'Lösung' für das Problem. Es wird vorgeschlagen, Ihr Gerät mit einem Programm wie Teamviewer oder AnyDesk remote zu übernehmen, um Ihre Vermögenswerte zu sichern. Wenn Sie hierzu Zugang gewähren, hat der Betrüger die vollständige Kontrolle über Ihr Bankkonto und möglicherweise Ihr Bitvavo-Konto. Der Betrüger hält Sie am Laufen, bis er oder sie - ohne Ihr Wissen - eine Transaktion durchgeführt hat. 

Wir möchten betonen, dass ein Mitarbeiter einer Bank oder von Bitvavo Sie niemals darum bitten wird:

  • Passwörter anzugeben
  • Sicherheitscodes zu teilen
  • Software zu installieren
  • Ihr Gerät remote zu übernehmen
  • Zahlungen zu leisten

Wie kommen sie an meine Daten?

Der Betrüger hat Ihre Informationen wahrscheinlich illegal erhalten, durch einen Hack oder einen Datenverstoß. Informationen können umfassen:

  • Ihre Bankkontonummer
  • Ihre Telefonnummer
  • Personenbezogene Daten (Name, Adresse und mehr)
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Transaktionsgeschichte

Da der Betrüger diese Informationen bereits hat, wird die Geschichte sehr überzeugend. Sie können über diese Website überprüfen, ob Ihre Daten in der Vergangenheit in einen Datenverstoß involviert waren. 

Was soll ich tun, wenn ich von einem Betrüger kontaktiert wurde, der sich als Bankmitarbeiter ausgibt?

  • Geben Sie keine Informationen preis
  • Trennen Sie die Verbindung
  • Melden Sie betrügerisches Verhalten der Bank und Bitvavo

Sie können uns per E-Mail unter fraud@bitvavo.com erreichen.